Audi Q5 gestohlen – Keyless-Go Diebstähle gehen weiter

POXDORF, LKR. FORCHHEIM. Von Montag auf Dienstag haben Autodiebe in Poxdorf zugeschlagen. Sie stahlen einen Audi mit Keyless-Go System aus einem Carport.

Am frühen Dienstagmorgen, gegen 2.50 Uhr, stahlen Unbekannte einen dunkelgrauen Audi Q5 aus einem Carport in Poxdorf, Irrlenwiese. Das Auto hatte einen Zeitwert von zirka 30.000 Euro. Zuletzt trug es die Kennzeichen FO-AE 555 und war mit einem Keyless-Go System ausgestattet.
Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und bittet um Mithilfe. Hinweise zu dem Diebstahl werden unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen genommen.

Diebstahlsserie

Die Serie setzt sich also fort. In ganz Oberfranken stahlen Unbekannte zuletzt Autos mit Keyless-Go Systemen. Ganz ohne Gewalt. Die Diebe verstärken mit speziellem Gerät das Funksignal des Zündschlüssels im nahen Wohnhaus und können das Auto mühelos öffnen und starten.

Das Polizeipräsidium Oberfranken wiederholt Tipps zum Schutz vor Diebstahl

Besitzen Sie ebenfalls ein Fahrzeug mit Keyless-Go System, beachten Sie Folgendes:

• Legen Sie den Schlüssel nie in der Nähe der Haus- oder Wohnungstür ab. Versuchen Sie, das Funksignal durch geeignete Maßnahmen (z. B. Aluminiumhüllen, Alufolie) abzuschirmen. Machen Sie den Test: Nur wenn sich das Fahrzeug nicht einmal dann öffnet, wenn Sie den „abgeschirmten“ Schlüssel direkt neben die Fahrzeugtür halten, haben auch Diebe keine Chance.

• Fragen Sie bei dem Hersteller Ihres Fahrzeuges, ob für Ihr Fahrzeug Keyless-Go temporär deaktiviert werden kann. Manche Hersteller bieten am Schlüssel die Funktion, durch zweimaliges Drücken auf die Verriegelungs-Taste, die Keyless Funktion ganz auszuschalten. Fragen Sie bei Ihrer Fachwerkstatt nach, welche Möglichkeit es speziell für Ihr Fahrzeug gibt.

• Des Weiteren gibt es funkdichte Hüllen für „Keyless-Go Schlüssel“. So können die Diebe das Funksignal nicht über längere Strecken übertragen.

Quelle: Polizeipräsidium Oberfranken